25. Oktober 2018

Herbstbasar in der St. Ursula Schule Hannover

Wir vom Changu Hilfe Projekt sind am Samstag, den 3. November 2018 von 11 bis 17 Uhr wieder zusammen mit „Orchid Garden Nepal“ beim Herbstbasar in der St. Ursula Schule Hannoverdabei, und haben schöne Holzmasken und Mandalas aus Changu Narayan dabei. Wir würden uns freuen, Euch dort mal wieder zu sehen! Namaste!

Adresse: Simrockstraße – Hannover Südstadt

24. Oktober 2018

Congratulation to Pasang!!!

The little boy from the photo just finished his college as a Bachelor of Finance and Managment!!! We still remember him, when we met him as a young boy, when he played so patient with his younger deaf brother Bibek, when he later helped our young kids making their first own masks, always smiling and being friendly. And now he already had started to work in his first small job in a micro-finance-institute in Sindupalchowk. We are so proud of him and are happy, that we from CHP and his sponsors Gudrun and Alexander Hoppe could accompany Pasang and his family on his way through school, high-school and college. We wish you good, good luck for your future!!!

24. Mai 2018

Namaste Ihr Alle!

Herzliche Frühlings-Grüße aus Heidelberg, Hannover und natürlich aus Nepal! In den Osterferien konnten wir endlich wieder einmal in unser geliebtes Nepal fliegen, um dort in Changu Narayan unsere Freunde und all unsere Patenkinder besuchen zu können. Um es kurz zu machen: Es war wieder einmal großartig und unseren Patenkindern geht es gut.

Aber der Reihe nach:

1) Unsere Patenkinder:
Mittlerweile unterstützen wir 44 Patenkindern in Changu Narayan, Panauti und Naubise! Wir haben fast alle unsere Kids bei ihnen zu Hause, im Kids-Club oder während unseres großen Picknicks getroffen. Und es geht ihnen fast allen sehr gut!!!

Die Ausnahme ist da leider unsere „No. 1“ Sudarsan. Auch wenn er uns immer wieder sein strahlendes Sonnenlachen schenkt, so wird er doch im Laufe der Jahre immer ein bißchen weniger. Er ist sehr schwach und dünn geworden, hat einen großen Dekubitus am Steißbein, liegt viel, kann nicht mehr zur Schule gehen, und muß von seiner Familie nun auch regelmäßige Verbandswechsel bekommen. Sehr hilfreich war da unsere Volontärin Lea, die sich im März/April jeden Morgen mit ihm beschäftigt hat, ihn nach ein paar physiotherapeutischen und logopädischen Tipps von Friederike und Thoms gut mobiliseren und lagern konnte. Natürlich werden wir Sudarsan und seine Familie auch bei den notwendigen, aber kostenintensiven medizinischenen Versorgungen weiter eng und intensiv unterstützen. Vielleicht finden wir auch eine Krankenschwester, die die Familie regelmäßig besuchen kann.

2) Patenkinder-Häuser:

Wir sind sehr froh, dass all unsere Patenkinder nun in einem festen, sicheren neuen Haus wohnen. Hier ein paar Fotos. Lediglich die Familie von Sujata und Sulochana benötigt noch mehr finanzielle Unterstützung. Ihr Vater Suresh braucht wohl auch aus dem Dorf und von unserer Seite etwas mehr Hilfe, um das neue Haus endlich bauen zu können.

3) Kids-Club „Daffodil Library“

Unser Kids-Club „Daffodil Library“ wird weiterhin von den Kindern im Dorf genutzt, um dort nach der Schule zu lesen, zu spielen, Briefe zu schreiben, zusammen zu lernen oder einfach zusammen zu sein. Betreut wird der Kids-Club von Arjoon und seit kurzem auch wieder von Anna, worüber sich die Kinder (v.a. die Mädels!) sehr freuen. Und wir auch! Beide bekommen von uns ein kleines monatliches „Volontärs-Gehalt“.

4) CHP-Worker Jayanti

Pradibnas Schwester Jayanti ist nun seit ca. zwei Jahren unsere fleißige CHP-Workerin! Sie hat eine halbe Stelle an der Fulbright School, zu der ein Großteil unserer Kinder geht. Auch von uns bekommt sie ein monatliches Gehalt. Sie unterstützt unsere CHP-Kinder mit Förder- oder Einzelunterricht in der Schule, unterrichtet sie in Hygiene und Gesundheit, macht Hausbesuche, um die häusliche Situation besser beurteilen oder helfen zu können, regelt zusammen mit Pradibna die Bezahlung der Schulgebühren, hilft im Kids-Club oder beim Schreiben der Briefe an Euch Sponsoren und ist Pradibna bei der ganzen Organisation eine große Hilfe!

5) Volontärin Lea

Lea war nach Hanna und Solveig jetzt schon unsere dritte CHP-Volontärin. Sie hat sich sehr engagiert, mit viel Zeit und guten Ideen im Kids-Club und vor allem mit unseren „ganz besonderen“ Kindern Sudarsan und Karnika beschäftigt. Vielen Dank, Lea!!!

6) Oster-Picknick

Natürlich haben wir wieder ein großes Picknick veranstaltet. Es wurde getanzt, gespielt, gelacht, deutsche Ostereier gesucht und lecker gegessen!!! Für uns immer eine tolle Möglichkeit, einmal all unsere Patenkinder treffen zu können. Hier ein paar Bilder davon.

7) Unser Schnitzer Dan Bahadur

Viele von Euch kennen ja die wunderschönen Holzmasken von „unserem“ Schnitzer Dan Bahadur. Drei seiner vier Kinder werden von unserem Projekt unterstützt. Seit dem Erdbeben hat er keine richtige Werkstatt mehr, arbeitet in einem kleinen Verschlag abseits der Dorfstrasse, kann also seine Masken nicht mehr an das Dorf besuchende Touristen verkaufen.

Ab diesen Sommer kann er nun seine Werkstatt wieder direkt im Dorf, vor dem Tempel, im Haus unserer Sarita-Didi Familie einrichten. Dort wird er viel besser seine schönen Masken verkaufen können, häufiger Wood-Working-Workshops an Volontäre oder andere Besucher anbieten können und somit wieder ein sicheres Einkommen für sich und seine Familie erwirtschaften können.

8) CHP-Projekt

Für unser Projekt war es wichtig und gut, einmal wieder vor Ort zu sein. Wir konnten viele Dinge mit Pradibna, Ashim und Anish klären, einige Dinge verändern oder arrangieren, ein paar Absprachen treffen oder Unklarheiten beseitigen. Wir versuchen so unser Projekt mit mittlerweile 44 Patenkindern weiterhin transparent, offen, ehrlich und gerecht zu gestalten.

Wir suchen immer noch für ein paar unserer größeren Kids zusätzliche Sponsoren, um ihnen auch weiterhin ihre Schul-/College-/Berufs-Ausbildung finanzieren zu können.
Bye, bye
So, das waren jetzt eine Menge Worte. Noch ein paar aktuelle Bilder dazu und ein großes Danke an all unsere Unterstützer! 🙂
Bleibt uns treu! Die Changu Kids und ihre Familien würden sich freuen!!!
Namaste!!!

Euer CHP-Team aus Heidelberg und Hannover

22. Januar 2018

Neues aus Changu Narayan Januar 2018

1. Sirisas Hochzeit:
Vor einem Jahr konnte Sirisa ja ihre durch unsere Sponsoren finanzierte Ausbildung als Krankenschwester erfolgreich abschließen. Jetzt hat sie geheiratet, ganz nepalesisch, wie von ihr gewünscht, alles von ihren Eltern arrangiert. Natürlich wird sie weiter als Krankenschwester arbeiten, muß sich aber aufgrund der großen Entfernung ihres neuen zu Hauses zum Krankenhaus nun aber eine neue Arbeitsstelle suchen. Und natürlich wird sie auch weiterhin ihren Bruder Sudarsan so oft es geht besuchen und pflegen. Wir wünschen dem jungen Brautpaar alles Gute!!!!! 😉
 

Sirisias Hochzeit

2. Paten gesucht:
Im Moment können wir dank unseres großen Sponsoren-Kreises 43 Kinder und Jugendliche unterstützen. Da im nepalesischen Schulsystem nach jedem Schuljahr die Schulgebühren steigen, unsere Kids immer größer und älter werden, somit auch höhere Schulen bzw. Berufsausbildungen anstehen, steigen natürlich auch die Kosten für unsere Sponsoren. Wir suchen nun also nicht Paten für neue Kinder, sondern für unsere älteren Kids, bei denen die Schul-Kosten mittlerweile für einzelne Sponsoren zu hoch geworden sind. Wir wollen ihnen auch weiterhin die Chance auf Bildung und Ausbildung ermöglichen. Falls Ihr also jemanden kennt, der/die sich für unsere Sache interessiert, meldet Euch doch bitte bei uns! Danke!!!

Patenkinder

3. Voluntäre:
Nach unserer ersten Voluntärin Hanna im Frühjahr 2017 war nun für eine kurze Zeit unsere zweite Voluntärin Solveig aus der Nähe von Hannover in Changu Narayan. Von Ihr sind die aktuellen, sehr schönen Bilder von einigen Kindern, der Daffodil Library, der Hochzeit von Sirisa und unserem Schnitzer Dan Bahadur, dem Vater von Bibek, Pasang, Maya und Dilip. Sie war sehr begeistert von unseren Kids, der Daffodil Library und dem Leben im Dorf! 🙂 Danke für Deinen Einsatz und Deine Fotos!!! 🙂
Und so hat für März wieder eine junge Frau angefragt, ob sie für unser Projekt in Changu Narayan helfen kann. Lea möchte sich vor allem mit unseren „Special Kids“, also Sudarsan und Karnika beschäftigen, worüber wir uns sehr freuen!